Modul SEPA Zahlungsverkehr

© Fotolia/Stockfotos-MG

Anforderung

Zahlungsprozesse beschleunigen und vereinfachen, sorgt für mehr Transparenz auf allen Ebenen.

Leistungsumfang

Mit der Umstellung auf das SEPA Lastschriftverfahren wurde im Frühjahr 2014 das bisherige DTAUS Format zur Einreichung von Zahlungen durch ein neues XML-Format abgelöst. Das Modul unterstützt den SEPA-Zahlungsverkehr (Überweisungen und Lastschriften) aus deLUXE-ERP heraus, sowohl im SEPA Direct Debit Core-[Basis-Lastschrift] als auch im SEPA Direct Debit B2B [Firmenlastschrift]-Verfahren. Standardmäßig unterstützt dieses Modul die Formate aller deutschen Hausbanken*.  (Ausländische Hausbanken auf Anfrage)

Voraussetzungen

  • deLUXE-ERP ab Version
  • deLUXE-ERP-Modul „SEPA-Kontenverwaltung“
  • Die Freischaltung des Moduls erfolgt über FUCHS EDV GmbH

 

Vorteile

  • Überweisungen: Das Zahlungsmodul erstellt Dateien der Auftragsart CCT für den Geschäftsvorfall Credit Transfer Initiation in der Version pain.001.003.03**.
  • Lastschriften: Das Modul erstellt für Lastschriften Dateien im Direct Debit Initiation Format in der Version: pain.008.003.02**.
  • Europaweite SEPA Überweisungen und Lastschriften.
  • Trennung inländischer und europäischer Zahlungen wird überflüssig.
  • Reduzierter Verwaltungsaufwand durch standardisierte Stammdatenpflege.
  • Beschleunigtes Zahlwesen durch harmonisierte Zahlwege.
  • Exakte Dispositionsmöglichkeiten durch garantierte Laufzeiten.
  • Einsparungspotential durch günstige Bankgebühren.