Die Welt beschleunigt. Angetrieben vom digitalen Wandel. Betroffen sind alle Branchen, aber der Handel steht unter besonderem Druck.

1

DIGITALE TRANSFORMATION

Ja, die digitale Transformation birgt eine Vielzahl Optionen,
den Handel effizienter zu gestalten. Das Problem: Diese Optionen bringen eine enorme Komplexität mit sich. Die hohe Datenmenge und vielfältige Vernetzung sorgen oft dafür, dass Prozesse verkompliziert werden – und damit mehr Zeit und Kosten verursachen. Dagegen setzen wir ein einfaches Prinzip: Simplizität. Von einer intuitiven Benutzeroberfläche bis zu einer klar strukturierten Datenauswertung. So behalten Sie auch bei komplexen Vorgängen immer die Übersicht und können direkt auf neue Marksituationen reagieren.

2

SYNCHRONISIERTE WARENWIRTSCHAFT

Der Online-Handel wird den stationären Handel nicht ersetzen. Das mag beruhigend klingen. Bedeutet aber auch, dass zwei Warenkreisläufe mit völlig unterschiedlichen Gesetzmäßigkeiten parallel abgewickelt werden müssen. Gerade im Online-Handel kom- men neue Kundenwünsche im Lieferprozess hinzu. Logistisch eine Herausforderung.

Die Lösung: Eine holistische Warenwirtschaft ohne Medienbrüche. Mit einem zentralen Artikelstammdaten-Management für sämtliche Handelskanäle. Damit Ihre Software ohne Unterbrechung für Sie arbeitet – und nicht andersrum.

3

EFFIZIENTE AUFTRAGSABWICKLUNG

Willkommen im Herzen des Handels – der Auftragsabwicklung. Hier entscheidet sich nicht zuletzt, ob ein Unternehmen profitabel arbeitet, oder nicht. Der Wunsch nach möglichst schneller und sauberer Abwicklung ist überall zu hören. Der Ansatz ist richtig, scheitert aber häufig am technischen Setup. Mit komplizierten Datenübergaben zwischen unterschiedlichen Systemen. Auf die Dauer ein echter Kostenfaktor. Mit einer ganzheitlichen Auftragsabwicklung, automatisierten Prozessen, EDI und FiBu Anbindung können Sie mehr als nur Zeit sparen. Sie können dafür sorgen, dass die Auftragsabwicklung sich selbst abwickelt.

4

TRANSPARENTES BESTANDSMANAGEMENT

Ein guter Unternehmer denkt weit voraus. Ein gutes Bestandsmanagement ebenso. Wann und wo können Lieferengpässe entstehen? Ab wann und lohnt sich eine Rabatt-Aktion? Wie wirkt sich ein neuer Einkaufspreis auf das Endergebnis aus? Nur wer ein vorausschauendes Tool im Bestandsmanagement einsetzt, wird nicht vom Markt überrascht, sondern kann ihn aktiv gestalten. Die Basis dafür ist Transparenz. Deshalb ist es nicht nur sinnvoll, alle relevanten Artikeldaten zu erfassen, sondern genauso wichtig, sie übersichtlich zu präsentieren. So dass Sie auch in einem bewegten Markt schnell und richtig handeln können.

5

SICHERE DATEN

Was ist das wertvollste Gut eines Unternehmens? Die Produktionsmaschinen? Ersetzbar. Die Lagerbestände? Versichert. Es sind die Kundendaten. Nicht auszurechnen, welcher Schaden entstehen kann wenn sie in die falschen Hände geraten. Deshalb ist Sicherheit für uns kein optionales Paket. Sicherheit ist das Fundament auf dem unsere IT-Lösung basiert – auch in Punkto der neuen EU-DSGVO. Von der Wahl der Hardware über jeden einzelnen Schritt der Software-Entwicklung. Kompromisslos und technisch auf dem neusten Stand. Damit Sie nicht nur tagsüber als vertrauensvoller Partner Ihrer Kunden auftreten können. Sondern auch nachts ruhig schlafen.