DATEV-Modul erleichtert die Buchhaltung

Nie wieder Fehlbuchungen: Alle relevanten Zahlen werden automatisch in ein DATEV-konformes Format gebracht und direkt in die Finanzbuchhaltung des Steuerberaters eingelesen. Die DATEV ist eine Genossenschaft mit rund 39.000 Mitgliedern und etwa 5.500 Mitarbeitern.

datevSeit 1966 ĂĽbernimmt die DATEV fĂĽr ihre Mitglieder unter anderem die Aufbereitung von Buchhaltungs-
zahlen.Wenn Sie als Unternehmen mit einem SteuerberatungsbĂĽro zusammenarbeiten, nutzt dieses mit hoher Wahrscheinlichkeit die Software der DATEV.
Das in deLUXE integrierte DATEV-Modul, kann Ihnen eine Menge Arbeit ersparen.

FĂĽr die Finanzbuchhaltung relevante Zahlen werden automatisch in ein DATEV-konformes Format gebracht und direkt in die Finanzbuchhaltung des Steuerberaters eingelesen, meist per DatenfernĂĽbertragung oder per E-Mail.

Auch ein Transport auf einem Datenträger ist möglich. Der Datentransfer wird protokolliert und kann bei Bedarf annulliert oder wiederholt werden.

Unter anderem leistet das DATEV-Modul den Export von Debitoren-, Kreditoren- und Sachkontenstammdaten.
 Sachposten werden als Nettobeträge und als daraus resultierender Steuerbeträge exportiert. Die äußerst zuverlässige DATEV-Schnittstelle wurde nach den strengen Vorgaben des „Schnittstellen-Entwicklungsleitfadens für Softwarelösungen“ (SELF) der DATEV eG entwickelt.

Alle Buchungsdaten verfĂĽgen ĂĽber Kostenstellen. NatĂĽrlich werden auch die Daten von Debitoren und Kreditoren ĂĽbernommen.

Wie gesagt, mit dem DATEV-Modul lässt sich eine Menge sparen. Es senkt Kosten durch verringerten Aufwand beim Steuerberater. Es spart kostbare Zeit, weil der Export direkt aus deLUXE durchgeführt wird.

Doch der größte Vorteil dürfte die Vermeidung von Fehlbuchungen sein, die sich oft nur mit großem Aufwand finden und korrigieren lassen.