6 Tricks wie Unternehmen ihren Mitarbeitern ein Produktives Arbeiten von Zuhause über den Remotedesktop ermöglichen können

Seit einiger Zeit wird, wegen der Coronakrise, in den meisten Firmen von Zuhause gearbeitet. Mit diesen 6 Tricks können sie sicherstellen, dass ein produktives Remote-Arbeiten möglich ist.
6 Tricks wie Unternehmen ihren Mitarbeitern ein Produktives Arbeiten von Zuhause  über den Remotedesktop ermöglichen können 1
Bild von pikrepo.com
  1. Transparenz in der Infrastruktur schaffen: Hier gilt es zunächst Fragen zu klären wie: Habe ich als Unternehmen ausreichend Zugänge, sodass alle Mitarbeiter von Zuhause aus arbeiten können? Und wie erfolgt der Zugriff? Entscheidend für die Produktivität des Unternehmens sind die Faktoren Bandbereite, Verfügbarkeit der Telefone, ausreichend Serverkapazität und ausreichend Hardware.
  2. Organisatorische Vorbereitung: Um bestmöglich für den Ernstfall vorbereitet zu sein, empfiehlt sich die Bereitstellung von Chats in denen sich die Mitarbeiter gegenseitig unterstützen können und nicht den Support überlasten. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Migration der Telefonanlage – im besten Fall – in die Cloud. Auf diese Weise können die Telefone auf die Homeoffice-Plätze umgeleitet werden. 
  3. Überprüfen der geschäftskritischen Applikationen: Erforderlich ist eine Analyse, welche Business Applikationen bereitgestellt werden müssen, damit alle Mitarbeiter weiter produktiv arbeiten können. Kann zum Beispiel auch die Buchhalterin von zuhause aus auf deLUXE-ERP zugreifen?
  4. Überprüfung der Sicherheit: Sobald Mitarbeiter mobil arbeiten, vervielfachen sich auch die Angriffsmöglichkeiten. Nicht nur, weil wahrscheinlich einige Mitarbeiter auf ihren Privatgeräten arbeiten (müssen). Idealerweise richtet man virtuelle Desktops ein, so können alle Endgeräte relativ einfach und automatisiert gesichert werden.
  5. Fehlerbehebung an privaten Geräten: Wie stelle ich Mitarbeitern, die zu Hause arbeiten, einen effizienten Service Desk zur Verfügung? Ebenfalls geklärt werden muss die Frage, wie das Unternehmen mit Fällen umgeht, bei denen Mitarbeiter über Privatgeräte arbeiten und es aus diesem Grund zu einem Vorfall kommt. Hier empfiehlt sich eine pragmatische Herangehensweise, bei der immer die Produktivität der Mitarbeiter im Vordergrund steht.
  6. Monitoring der Arbeitsbereiche: last but not least einer der wichtigsten Tricks ist eine kontinuierliche Verfolgung und Meldung von Problemen in den Arbeitsbereichen und der Produktivität der Mitarbeiter, die von zu Hause arbeiten, zu empfehlen. Daraus sind dann gegebenenfalls entsprechende Maßnahmen abzuleiten