Ohne Stress viele, viele Pakete versenden: Mit dem neuen UPS Worldship Modul für deLUXE geht’s weitgehend automatisch.

Wer mit UPS professionell zusammenarbeitet, kennt UPS Worldship. Das Versandtool des Paketdienstleisters mit den braungoldenen Fahrzeugen erlaubt es Versendern, die Versandabwicklung weitgehend zu automatisieren, und zwar national wie im EU Raum. Mit UPS Worldship kann man Aufkleber drucken, Sendungen verfolgen, die Versanddaten exportieren und diverse Berichte erstellen. Ein neues deLUXE Modul erlaubt es jetzt, viele dieser Funktionen direkt aus dem deLUXE heraus automatisch zu nutzen. Für die Versandarten UPS Express, UPS Express Saver und UPS Standard innerhalb Deutschlands und in die EU lassen sich die Paketscheine direkt erstellen. Auch das Tracking kann aus dem deLUXE heraus gestartet werden. Eine sichere und direkte Abrechnung aus UPS Worldship heraus ermöglicht die volle Kostenkontrolle. Außer dem neuen UPS Worldship Modul gibt es ähnliche Lösungen für den Versand mit DHL, DPD, GLS, TNT, trans-o-flex, Geodis Ciblex und Chronopost.


Überzeugende Bilder, flüssige Darstellung, hoher Bedienkomfort – 360Shots präsentiert den neu entwickelten Thrixty-Player.

360Grad-Darstellungen setzen sich in Webshops immer mehr durch, vor allem, wenn es um erklärungsbedürftige Produkte oder exklusive Marken geht. Besonders wichtig für einen rundum perfekten Gesamteindruck ist der Player, der ein optisch überzeugendes Bild mit bedienerfreundlichen Steuerungselementen verbinden muss. Was in diesem Bereich heute möglich ist, beweist der neue „Thrixty-Player“, der von Fuchs EDV entwickelt wurde und seit März 2016 zum Einsatz kommt.

Was zuerst ins Auge fällt, ist die ins große Hauptfenster integrierte Zoomdarstellung, mit der wirklich jedes Detail des abgebildeten Objekts kritisch unter die Lupe genommen werden kann. Diese integrierte Darstellung passt sich unseren Sehgewohnheiten an und ist deshalb intuitiv schneller erfassbar. Auf Wunsch kann auch wie bisher der Zoom im separaten Fenster gewählt werden.

Der neue Player basiert auf HTML5. Die Ladezeiten der Bilder wurden erheblich verkürzt, und zwar sowohl in der Standarddarstellung als auch im Zoombereich. Die Videodarstellung, in der sich das Objekt um seine eigene Achse dreht, funktioniert jetzt noch flüssiger, was den Gesamteindruck nicht unwesentlich verbessert.

Die Steuerung hat einen neuen benutzerfreundlichen Look bekommen. Jetzt fallen die einzelnen Steuerungselemente sofort ins Auge. So sieht der Nutzer auf den ersten Blick, dass ihm ein Zoom zur Verfügung steht und dass er die 360Shots Darstellung an jeder Stelle anhalten kann. Alles in allem wird der neue Thrixty-Player dazu beitragen, dass sich immer mehr Kunden auch bei hochwertigen Produkten für einen Kauf im Internet entscheiden.


Wenn ein Anbieter mehrere Webshops mit nur einem ERP-System betreibt, steckt oft genug das mandantenfähige deLUXE dahinter.

Die S+C Polymer GmbH aus Elmshorn stellt verschiedene Kunststoff-Produkte her, die speziell für Zahnärzte und Zahntechniker gedacht sind. Dementsprechend strikt ist das System der Qualitätskontrolle. Jedes Produkt wird einer bestimmten Charge zugeordnet und ist jederzeit rückverfolgbar. Die Chargennummer muss überall dem Artikel zugeordnet werden, in den Lagerlisten ebenso wie auf Lieferscheinen, Rechnungen und bei der Rücksendung. deLUXE ist hervorragend auf die Dokumentation von Chargen vorbereitet und deshalb das System der Wahl für viele Unternehmen im Bereich Medizinprodukte.

 

Bei S+C liegen die Dinge noch ein wenig komplizierter. Das Unternehmen produziert „private label“, das heißt, es bietet seinen Kunden die Möglichkeit, die Produkte unter eigenem Namen weiter zu vertreiben. Zusätzlich bietet S+C seine Produkte unter zwei verschiedenen Markennamen auch selbst Endkunden an, also Zahnärzten und Zahntechnikern. Dies alles unkompliziert in einer ERP-Software abzubilden, ist eine echte Herausforderung. deLUXE ist in der Lage, auch in einem solchen Fall Bestellungen weitgehend automatisiert abzuwickeln. Darüber hinaus bietet unsere ERP-Lösung jederzeit den kompletten Überblick in Echtzeit. Welche Marke hat in welchem Markt wie viel verkauft? Wo werden welche Artikel besonders stark nachgefragt? Wie wirkt sich eine Preisanpassung auf den Umsatz aus? Antworten auf diese Fragen bekommt S+C jederzeit mit wenigen Mausklicks. Nicht zuletzt diese Möglichkeiten sind es, weshalb sich die S+C Polymer GmbH für deLUXE entschieden hat.


Wie nimmt man ganz entspannt eine große Lieferung an und ordnet jeden Artikel einer Bestellung zu? Mit deLUXE!

deluxe

Das Flensburger Unternehmen Comline ist einer der größten Distributoren für Apple Produkte in Deutschland. Eine Lieferung von Apple an Comline ist also keine Kleinigkeit. Ganz im Gegenteil, oft kommen fünf LKW und laden Dutzende Europaletten mit Ware ab, natürlich unsortiert. Bisher war dann das große Sortieren angesagt, das mehrere Leute stundenlang beschäftigte. Um diese Zeit zu sparen und Fehler auszuschließen, hat FUCHS EDV in Zusammenarbeit mit Comline ein deLUXE Modul entwickelt, das den Sortiervorgang weitgehend automatisiert.

 

So funktioniert es: Ein paar Tage, bevor die LKW ankommen, schickt Apple eine elektronische Liste. Darauf steht, welche Bestellungen ausgeliefert sind, welche noch nicht, und welche Seriennummern zu welchen Bestellungen gehören. Diese Liste wird jetzt direkt in einem deLUXE Modul verarbeitet. Dabei weiß deLUXE, welche Fächer im Lager frei sind, welche diese Fächer haben und wie groß die Kartons der einzelnen Artikel sind.

 

Wenn jetzt die Europaletten ausgepackt sind, wird von jedem einzelnen Artikel die Seriennummer gescannt. deLUXE gleicht diese Nummer mit den Positionen der von Apple gelieferten Liste ab. Es erkennt, zu welcher Bestellung der Artikel gehört und weist ihm einen Lagerplatz zu. Das System errechnet selbsttätig, wie viel Platz 84 aktuelle iMacs mit 27 Zoll Displays brauchen oder 162 MacBooks mit 13,3 Zoll Displays. Die Lagerarbeiter bekommen genau vorgeschrieben, zu welchem Lagerplatz jeder Artikel gebracht werden muss. In weniger als einer Stunde ist alles sortiert und ins System aufgenommen, ein Vorgang, der früher oft einen halben Tag gebraucht hat. So herrscht schnell wieder Ordnung und die Auslieferung an die Kunden kann unverzüglich beginnen.


Mehr als 30.000 Leuchten setzen jede Räumlichkeit gekonnt in Szene: click-licht.de präsentiert seine besten Stücke rundum perfekt mit 360Shots.

Gutes Licht ist ein echter Wohlfühlfaktor, in Wohnräumen ebenso wie in der Arbeitswelt oder auch draußen im Hof oder im Garten. Moderne Leuchten sorgen nicht nur für das richtige Licht, oft sind sie selbst echte Hingucker. Ob klassischer Stil oder kreativ verspielte Formen, wer sich für die passende Leuchte entscheiden will, hat oft die Qual der Wahl. Vor allem, wenn er sich auf der Website von click-licht.de umsieht. Über 30.000 Leuchten aller Art präsentiert das Unternehmen aus Recklinghausen in seinem Webshop. Um seinen Kunden die Entscheidung so einfach wie möglich zu machen, zeigt click-licht.de seine besten Stücke von allen Seiten, mit Rundum-Aufnahmen von 360Shots.

 

Der 360Shots Worktable-Drehteller ist jetzt ein viel benutzter Bestandteil des firmeneigenen Fotostudios. Eine Vielzahl der Leuchten wird so höchst ansprechend fotografiert. Mit dieser höchst emotionalen Art der Darstellung im eigenen Webshop vermittelt das Unternehmen die Produktqualität seines Angebots besonders deutlich.

 

Begeistert von dem präzisen Zusammenspiel zwischen Drehteller, Kamera und Software entschied sich das Team für unseren Drehteller Worktable 60, zwei Softboxen für den Hintergrund, zwei weitere Softboxen für die vordere Objektausleuchtung und einen Galgenblitz für eine klassische Aufstellung – eine sehr ähnliche Ausstattung nutzen auch wir in unserem Studio. Besonders angetan ist click-licht.de von der Qualität der Aufnahmen, die so perfekt ausgeleuchtet sind, dass sie nicht extra freigestellt zu werden brauchen. So gelingt es dem Webshop, auch Kunden mit höchsten Ansprüchen zu animieren, ihre Räume ins beste Licht zu setzen.


Edle Bioweine auswählen und bestellen wird zum Genuss im neuen Weinshop „Vinoc“ von Peter Riegel.

deluxe

Über unseren Kunden Peter Riegel Weinimport GmbH am Bodensee haben wir hier schon öfter berichtet. Bisher belieferte der größte Importeur von Bioweinen in Europa nur den Fachhandel und Lebensmittelketten. Jetzt können auch Endkunden die edlen Weine bestellen, das Weinportal „Vinoc“ wurde speziell für sie geschaffen.
Genießer finden dort über 950 Weine aus der ganzen Welt, vom nahen Kaiserstuhl über die klassischen europäischen Anbaugebiete wie Rheingau, Bordeaux oder Toskana bis zu den spannendsten Weinen aus Übersee wie Neuseeland, Chile und Südafrika. Das Angebot umfasst exklusiven Jahrgangschampagner ebenso wie einfache, ehrliche Landweine für jeden Tag. Jeder Tropfen stammt aus biologischem Anbau, ist kontrolliert und zertifiziert.

Wer erst mal einen Schluck probieren will, bevor er sich entscheidet, kann dies im gemütlichen Verkaufsraum am Firmensitz in Orsingen tun. Dort kann man sich von Experten beraten lassen. Auch im Netz setzt Vinoc auf umfangreiche Informationen zu jedem Wein, so dass keine Frage offen bleibt.
Hier kommt unser ERP-System deLUXE ins Spiel. Peter Riegel nutzt das mandantenfähige System seit vielen Jahren, so dass für den Endkunden-Shop keine neue Datenbank aufgebaut werden musste. Allerdings brauchen Weinliebhaber zum Teil andere Informationen als Fachhändler.
deLUXE erlaubt es, für den Endkundenshop eigene Artikelbeschreibungen zu verfassen und, wenn gewünscht, auch andere Fotos einzustellen. So existiert jeder Artikel nur einmal im System von Peter Riegel Weinimport, dennoch findet jeder Benutzer genau die Information, die er sucht. Der Bestellvorgang selbst ist so einfach, dass nichts die Vorfreude auf einen ökologisch erzeugten guten Tropfen trübt.


Wie der Schuhkauf auch im Netz zum emotionalen Erlebnis wird – Shoepassion entscheidet sich für 360Shots.

deluxe

„Für uns sind Schuhe kein plumper Gebrauchsgegenstand – für uns sind es Kunstobjekte.“ Dieser Satz findet sich auf der Website von Shoepassion, einem Unternehmen aus Berlin, das sich ganz uns gar der Welt edler Herrenschuhe verschrieben hat.
Nicht nur die Kollektion ist sehenswert, die Website www.shoepassion.de quillt über von Informationen über Leder, Schuhherstellung, Qualitätsmerkmale, Schuhpflege, Passform, Schuhgeschichte und weiteren für Schuhliebhaber extrem wichtigen Themen.

Die auch optisch äußerst ansprechende Website macht wirklich Lust auf neue Schuhe. Mehr noch, sie lässt den Schuhkauf im Netz zu einem emotionalen Erlebnis werden. Man fühlt sich vor dem heimischen Rechner wie in einem Fachgeschäft.
Um die Schuhe selbst optimal zu präsentieren hat sich Shoepassion für Rundum-Aufnahmen entschieden. Jeder Schuh lässt sich sich von allen Seiten betrachten.
Dass die Qualität dieser Aufnahmen entscheidend für den Gesamteindruck der Seite ist, war den Experten von Shoepassion von vornherein klar. Wir freuen uns, dass sie sich nach längerer Prüfung für unser System 360Shots entschieden haben.

Wenn Sie erstklassige Schuhe erstklassig ausgeleuchtet erleben wollen, empfehlen wir Ihnen die Website shoepassion.de. Aber Vorsicht, vielleicht werden auch Sie von der Leidenschaft für schöne Schuhe erfasst.


Unsere Facebookseite informiert Sie über Neues und Trends zu den Themen eCommerce, Warenwirtschaft und Versandhandel.

deluxe

Der Internethandel und auch der klassische Versandhandel sind extrem dynamische Geschäftsfelder. Unablässig werden weitere Automatisierungsmöglichkeiten und Einsparpotenziale gesucht und gefunden.
Als Anbieter eines der innovativsten ERP-Systeme am Markt ist FUCHS EDV natürlich ein Teil dieser Szene. Immer wieder entwickeln wir neue Module, die unseren Kunden helfen, ihre Arbeit noch effizienter zu verrichten.

Die Erfahrungen die wir dabei machen, wollen wir nicht für uns behalten. Neben diesem Newsletter berichten wie auch auf unserer Facebookseite von aktuellen Trends, von neuen Lösungen, Updates und Erfolgsgeschichten unserer Kunden.
Unsere Facebookseite finden Sie hier. (https://www.facebook.com/fuchsedvgmbh) Wir freuen uns auf Ihren Besuch, und über ein Like von Ihnen freuen wir uns natürlich noch mehr.


Hallo Welt!

Willkommen zur deutschen Version von WordPress. Dies ist der erste Beitrag. Du kannst ihn bearbeiten oder löschen. Und dann starte mit dem Schreiben!


Mama, wie schafft der Weihnachtsman das?

2013-06-28_175310Wenn Kinder älter werden und an der Existenz des Manns mit dem Bart und der roten Mütze zu zweifeln beginnen, ist oft die erste Frage: Wie kann ein einzelner Mann so viele Kinder beschenken? Wie macht er das?

 

Wir von FUCHS EDV wissen natürlich, dass es unmöglich ist, die Wünsche ALLER Kinder der Welt in einer Nacht zu erfüllen. Doch mit unserer ERP-Lösung deLUXE kann man dem schon ziemlich nahekommen. Jedenfalls braucht man keine Angst vor extremen Auftragsspitzen zu haben. deLUXE setzt auf einen sehr hohen Automatisierungsgrad. Gemeinsam mit unseren Kunden arbeiten wir daran, dass jedes Detail, das automatisiert werden kann, nicht mehr von Hand erledigt werden muss. Das beginnt mit dem Erfassen der Datensätze und geht weit über vollautomatische Bestellungen via EDIFACT hinaus.

So gelingt es uns, die Wünsche vieler Versender zu erfüllen: geringerer Personaleinsatz, Kostenkontrolle, kurze Bearbeitungszeit und höchste Zuverlässigkeit. Deshalb meinen wir, auch der Weihnachtsmann wäre gut beraten, sich deLUXE von FUCHS EDV zuzulegen.

Weihnachtslager


Die jährliche Inventur: Wie deLUXE einem Reizthema den Schrecken nimmt.

deluxe

Erst stresst das umsatzstarke Weihnachtsgeschäft, dann folgt die leidige Inventur: Für viele Mittelständler ist der Jahreswechsel nicht gerade eine Zeit der Erholung. Immer noch gilt die Inventur als ein zeit- und kostenaufwendiges Verfahren, mancher Händler kann einen Tag oder mehr seine Kunden nicht bedienen. Doch das muss heutzutage nicht mehr sein. Mit der Warenwirtschaft deLUXE und einpaar PMS-Handscannern (PMS = Portable Memory Scanner = kabelloses Strichcodelesegerät) lassen sich Inventur-Prozesse weitgehend automatisiert erledigen.

 

deLUXE verfügt hierfür über ein eigenes Modul. Um mit Handscannern die Artikelbestände zu erfassen, scannt man einfach die Barcodes auf den Kartons oder direkt auf der Ware. So können bei Bedarf auch die Seriennummern im gleichen Arbeitsschritt mit erfasst werden. Nachdem alles gescannt wurde, lassen sich die Ergebnisse aus dem Speicher des PMS-Handscanners in die deLUXE-Liste zur Bestandskorrektur übertragen und abgleichen. Für den Einsatz von Scannern spricht eine erhebliche Zeitersparnis wie auch die fehlerfreie automatisierte Datenerfassung und -übertragung. Selbst das Erfassen schwerer und sperriger Artikel wird so viel komfortabler.

 

Doch das ist längst nicht alles: deLUXE erfasst und verwaltet auch Chargennummern, Haltbarkeitsdaten und vieles mehr. Die so ermittelten Datensätze stehen für alle Anwendungen zur Verfügung, ein leistungsfähiger Berichtgenerator liefert Ihnen alle benötigten Auswertungen. Sie sehen, eine Inventur mit Unterstützung von deLUXE ist so einfach, dass sie nahezu nebenbei erledigt werden kann.