Modul RMA – Reparaturverwaltung

© Pexels/energepic

Anforderung

Die Abwicklung von Warenrücksendungen soll mit deLUXE-ERP verwaltet und gesteuert werden.

Leistungsumfang

Die Reparaturverwaltung vergibt für Reparaturaufträge RMA-Nummern (RMA = Return Material Authorisation) und verfolgt damit jeden Reparaturvorgang von der Einlieferung bis zur Abrechnung. Mit einer die vereinfachten Erfassungsmaske für einen Reparaturvorschlag können Kunde, Artikel, Defekt, Reparaturart (Garantie, kostenpflichtig, Austausch usw.) sowie weitere Fehlerangaben sehr schnell – auch über ein Call-Center – erfasst werden. Weiterhin kann ausgewählt werden, ob automatisch ein Auftrag angelegt sowie ob ein Vorabtausch oder eine Gutschrift vorgenommen werden soll. Die gewählten Optionen werden in den Text der ersten Auftragsposition übernommen und stehen dem Sachbearbeiter dort zur Verfügung.

Voraussetzungen

  • deLUXE-ERP ab Version 6.0
  • Die Freischaltung des Moduls erfolgt über FUCHS EDV GmbH

 

Vorteile

  • Effiziente Abwicklung von Reparaturaufträgen, Garantiefällen oder Warenretouren.
  • Kostenersparnis durch Vermeidung unautorisierter Rücksendungen.
  • Vereinfachte Abwicklung ermöglicht RMA-Erfassung auch durch Fremdpersonal (Call Center).