In vielen unserer Beratungsgespräche hören wir immer wieder von unseren Kunden, das Exportkontrollen oder Sanktionslisten doch nur etwas für große Konzerne ist, jedoch nicht für mittelständische Unternehmen..

Nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 hat die EU jedoch diverse Verordnungen erlassen, die der Bekämpfung des internationalen Terrorismus dienen – Verordnungen, die grundsätzlich von jedem Unternehmen in allen EU-Mitgliedstaaten zu beachten sind.

So dürfen den in den sog. Sanktionslisten aufgeführten Personen, Einrichtungen oder Organisationen weder direkt noch indirekt Gelder oder Güter zur Verfügung gestellt werden.

Betroffen sind alle Unternehmen, die innerhalb Deutschlands oder der EU Geschäfte machen!

Das deLUXE-Modul „Sanktionslistenprüfung“ hilft ab sofort Geschäftsrisiken zu minimieren und erledigt für Sie den automatisierten Abgleich aller Personen- und Firmenadressen mit aktuellen Sanktionslisten und vermeidet so im Vorfeld einer Geschäftsanbahnung einen möglichen Gesetzesverstoß.

• automatische Adressprüfung erneut bei Änderung/Aktualisierung der Sanktionslisten
• Archivierung des Prüfergebnisses in deLUXE-ERP
• Einzelprüfungen inkl. Detailanzeige via Web-Client
• initialer Batchlauf alle relavnaten Adressen zu Beginn regelmäßiger Sanktionslisten-Checks